Samstagnachmittag, 17. November 2018 Rathausplatz in Wien: Der Christbaum der Diözese Gurk, der den Rathausplatz in Wien verschönert und dort illuminiert wurde, ist auch ein Geschenk des Landes Kärnten an die Bundeshauptstadt. Dieser wurde der dortigen Stadtregierung unter Bürgermeister Dr. Michael Ludwig im Beisein des Landeshauptmannes von Kärnten, Dr. Peter Kaiser, übergeben. Pünktlich um 17 Uhr 45 erstrahlte die 150 Jahre alte und 28 Meter hohe Fichte, die im Vorfeld auf Grund ihres Zustandes heftig kritisiert worden war, mit 2000 LED-Lichtern. Dazu waren etwa 2500 Meter Kabel sowie der gemeinsame Druck auf den Startknopf durch die beiden Landeshauptleute nötig.

Umrahmt wurden der Empfang im Stadtsenatssitzungssaal, die Illuminierung sowie der anschließende Festakt von der Gardemusik Wien, der Schützenkapelle Metnitz sowie dem Singkreis ‚ars musica‘ Althofen unter der bewährten Leitung von Dagmar Sucher. Es erklangen nicht nur herbstliche, sondern auch die ein oder andere  vorweihnachtliche Weise, perfekt vorgetragen von den Sängerinnen und Sängern und den Solisten des Chores. Außerdem konnte den beiden Landesfürsten die frisch aus der Presse gekommene Weihnachts-CD des Singkreises ‚ars musica‘ Althofen, „Klingender Adventkalender“, überreicht werden.
Ein schöner und besinnlicher Tag endete nach Mitternacht mit der Ankunft in St. Georgen/Längsee.
 
Bilder zum Weihnachtsbaum